Motocross Ueckermünde

08. Rennbericht Hannes und Peter - Hallo zusammen, nachdem ich mich den ganzen Monat Juni nicht zu Wort gemeldet habe hier nun wieder mein Bericht vom vergangenen Rennwochenende. Die König Brüder hatten ja wie angekündigt im letzten Monat eine kleine schöpferische Pause eingelegt; ein "Loch " im Terminkalender und Überschneidungen mit schulischen Aufgaben brachten ein wenig Zeit zum Verschnaufen.

Obwohl, Peter hatte es sich nicht nehmen lassen, an einem Lauf zur LM MX 1 Berlin/Brandenburg in Jüterbog teilzunehmen. Und was soll ich euch sagen, die " großen Jungs " haben dort nicht schlecht gestaunt. Mit der 6. Trainingszeit in die Wertungsläufe gestartet hielt sich Peter im 1. Moto lange Zeit auf Platz 7 bis ein kleiner Patzer am Ende leider nur P 18 zuließ. Um so besser lief es danach im 2. Lauf, Platz 9 bedeutete in der Endabrechnung Platz 12 von 30 und das konnte sich wahrlich sehen lassen. Aber kommen wir zum letzten Sonntag.

Die Reise ging ans Oderhaff nach Ueckermünde. Für Peter stand der nächste Lauf zur DM 125 auf dem Plan und Hannes startete in der MX1 Klasse im Kampf um den Haffpokal. Leider stellten sich in beiden Klassen nur jeweils 25 junge Burschen dem Starter auf der wie immer bestens vorbereiteten Sandstrecke. DM 125 : als 8. rollte Peter zum 1. Lauf an`s Gatter und als dies fiehl sahen wir endlich wieder einmal einen super Start von ihm. Er zog den Holeshot und belohnte sich selbst damit für viele, viele Trainingsstarts in den letzten Wochen. Nach dem ersten Umlauf als Zweiter notiert war es dann am Ende Platz 4 und damit war man zufrieden. In Moto 2 klappte der Start nicht ganz so optimal, Peter war 7. an der ersten Ecke, aber in Laufe des Rennens konnte er sich noch um einen Platz verbessern und sah damit als 6. die Zielflagge. In der Tageswertung ergab das Platz 5 und damit waren dann alle mehr als zufrieden.

Haffpokal MX 1: mit der zweiten Trainingszeit, nur der außer Wertung startende ADAC MX Masters Fahrer F. Wünsche war schneller, rollte Hannes recht optimistisch an den Startbalken. Konnte er auch, denn als 4. bog er um die erste Kurve, kam als 3. aus der ersten Runde und nach dem nächsten Umlauf war er auf Platz 2. Und den behauptete er bis in`s Ziel. In Lauf 2 genau das gleiche Bild, Hannes kontrollierte ganz überlegt das Geschehen, einzig F. Wünsche war ihm enteilt, und so war die Freude groß als zum letzten Mal die schwarzweiß karierte Flagge kam wieder P 2 und damit Tagessieger !!! Voller Stolz nahm Hannes danach den Haffpokal in Empfang, den er sich wahrlich verdient hatte. Somit traten unsere Königskiender jeweils mit Pokal in der Hand stolz und zufrieden die Heimreise an. So könnte es weiter gehen. Bereits am nächsten Sonntag folgt in Bergen auf der Insel Rügen der nächste DM 125 Lauf für Peter und Hannes starte ebenfalls dort zum Pokallauf Open.

Ich werde berichten und bis dahin wieder beste Grüße an alle von Winny aus Berlin