Motocross Luckau

05. Rennbericht Hannes und Peter - Hallo zusammen, hier wieder mein Rennbericht vom letzten Wochenende. Hannes und Peter waren beim MSC Luckau auf seiner Tiefsandstrecke auf Punktejagt zur LM MX2 Berlin/Brandenburg vollends in ihrem Element. Und um es vorweg zu nehmen, mit Erfolg !

Bereits im Zeittraining ließen beide keine Zweifel darüber aufkommen, wer denn zum Rennende die Trophähen mit nach Hause nehmen wollte. Hannes war Bester der 24 Starter und Peter stellte seine 125er Zweitakt-KTM als Dritter an`s Startgatter zum ersten Lauf. Mit einem lupenreinen Holeshot stellte Hannes gleich zu Rennbeginn des ersten Laufes klar, wer Herr im Hause war. Und den Platz an der Sonne ließ er sich auch bis Laufende nicht streitig machen, ganz überlegen fuhr er sein Rennen zu Ende und sah mit großem Vorsprung als Erster die Zielflagge. Peter wiederum machte es erst einmal richtig spannend. Gut aus dem Gatter kommend war er kurz danach in der zweiter Kurve in ein Getümmel verwickelt und kam erst als 11. aus der ersten Runde.Nun galt es zu kämpfen, denn das Tagesziel war zu diesem Zeitpunkt weit, weit weg. Er versuchte es mit Gewalt, konnte sich bis auf Platz 6 vorarbeiten, aber dann wurde ihm Kurve 2 wie schon beim Start zum Verhängnis. Mit viel Übermut mußte er wieder in den Lausitzer Sand und begann seine Aufholjagt von P 10 von Neuem. Letztendlich ging ihm die Zeit aus und so wurde er als 6. abgewunken. In Lauf zwei war wieder Hannes bester Starter und fuhr sein eigenes Rennen. Zu keiner Zeit war seine Spitzenposition gefährdet und auch dieses Mal war der Vorsprung zu Platz zwei recht groß.

Peter für seinen Teil wollte natürilch die Fehler aus Lauf eins nicht noch einmal machen. Er kam optimaL aus dem Gatter und behauptete gegen die Meute der Viertakter bis zur ersten Kurve einen sehr guten 5. Platz. Ja, und dann konnten die Zuschauer sehen, wozu Peter im Stande ist, wenn er RICHTIG Moto-Cross fährt. Es hat Spass gemacht, zuzusehen, wie er sein motorisch unterlegenes Bike mit Bravour durch den Sand trieb. Keiner seiner Kontrahenten war ihm gewachsen, bis auf seinen großen Bruder Hannes, und so fuhren unsere beiden Eberswalder " Königskinder" auf P1 und 2 durchs Ziel. Damit war das Tagesziel erreicht: Hannes überlegen Gesamtsieger und Peter dann doch noch 3. der Tageswertung, und auch in der Meisterschaftswertung behaupteten beide ihre Spitzenposition. Als Fazit des Tages sei bemerkt, dass Hannes nun seinen Trainigsrückstand so gut wie abgebaut und zu alter Stärke zurückgefunden hat. Und wenn Peter einen guten Start erwischt, ist er auf jeden Fall immer für eineTop-Platzierung gut. Das läßt berechtigte Hoffnungen für die nächsten Rennen aufkommen. Bereits am nächsten Sonntag ist dazu Gelegenheit, in Vellahn startet Peter zum DM-Lauf der Klasse 125 ccm und Hannes will sehen, was es im Pokal der MX2 zu holen gibt. Ich werde wie immer vor Ort sein und euch in gewohnter Weise unterrichten.

Bis dahin also wie immer beste Grüße an alle von Winny aus Berlin