21. Lausitz-Rallye

Schon am Mittwoch, dem 31.10.2018 fuhr unser Team nach Boxberg. Neben Fahrer und Beifahrer waren auch die 3 Serviceleute Rainer Freimuth, Wolfgang Schiller und Lutz Wolff zur Unterstützung mit dabei.

Auch viele Freunde und Vereinsmitglieder waren zur Rallye in die Lausitz angereist und feuerten uns das ganze Wochenende mit wilden Tänzen an den Wertungsprüfungen an. 79 Teams aus 13 Nationen starten am Freitagnachmittag zur größten Schotter-Rallye in Mitteleuropa, der 21. Internationalen ADMV-Lausitz-Rallye mit Start und Ziel am Bärwalder See bei Boxberg (Gesamtstrecke 300 km, davon 150 km Wertungsprüfungen). Mit der Startnummer 89 ging es für uns erst um 16:47 Uhr auf die Strecke, so dass die 4 Freitagprüfungen alle bei Dunkelheit gefahren wurden. Nach 2 Prüfungen ging schon wieder der Anlasser nicht mehr.  Im ersten Service konnte ein Neuer eingebaut werden und das Problem war beseitigt.

Nach 2 weiteren Prüfungen beendeten wir den ersten Rallyetag ohne weitere Probleme auf Platz 68 in der Gesamtwertung. Am Sonnabend waren dann weitere 6 Wertungsprüfungen zu fahren. Auf der Wertungsprüfung 8 war dann plötzlich die Leistung weg. Mit Warnblinkanlage an kämpften wir uns mühsam bis zum Ziel. Der nächste Service war noch weit. Erst musten wir noch die Wertungsprüfung 9 überstehen. Zu unserem Glück war dies ein Rundkurs. Wir fuhren (absichtlich) eine Runde zu wenig, bekamen dafür dann zwar die Maximalzeit, konnten danach aber mit langsamer Fahrt noch den Serviceplatz erreichen. Nach dem Wechsel der Zündung war auch die Leistung wieder da. Die letzte Wertungsprüfung konnte anschließend noch problemlos absolviert werden. Zufrieden erreichten wir am Sonnabend gegen 19:00 Uhr mit Platz 55 in der Gesamtwertung (Platz 2 in der Trabantklasse) das Ziel am Bärwalder See. Obwohl der Gesamtsieger der Rallye schon eine Stunde vor uns im Ziel war, wurden wir noch von Zuschauermassen lautstark empfangen, als wir mit unserer Rennpappe über die Zielrampe fuhren.

Das Jahr 2018 verlief für uns insgesamt sehr erfolgreich. Wir sind 11 mal gestartet und haben 11 mal das Ziel erreicht. In der Jahresgesamtwertung 2018 konnten wir den ADMV Trabant - Rallye Cup und die Internationale Trabant Rallye Meisterschaft gewinnen. Vielen Dank an alle, die uns 2018 unterstützt haben!

Eckhard Eichhorst und Jörg Vach