Havellandpokal 2018

Am 13.10.2018 startete das Trabantteam Eckhard Eichhorst/Jörg Vach wie geplant zur 46. ADAC Havellandrallye.

Mit Startnummer 1 wurde der Trabant von der MSG Eberswalde als erstes Fahrzeug um 12:41 Uhr von der Spargelkönigin vor dem Rathaus in Beelitz auf die 181 km lange Strecke (davon 65 km Wertungsprüfungen) geschickt. In den vergangenen Jahren ist das Team bei dieser Rallye schon mehrfach ausgefallen und wollten in diesem Jahr auf jeden Fall das Ziel mit einem guten Ergebnis erreichen.

Foto: Sascha Jahn (inkl. Einleitungsbild & 1. Beitragsbild)

Die ersten 3 Prüfungen liefen fast problemlos. Auf WP 4 nach einem Schlagloch dann plötzlich ein Knall und anschließend Vibrationen und Nebengeräusche bei der Fahrt. Es wurde vorsichtig noch bis zum Ziel der Wertungsprüfung gefahren. Nach dem Blick unter die Motorhaube war klar - Motoraufhängung abgerissen. Mit Bordmitteln (Spanngurt und große Kabelbinder) wurde der Motor dann bei einen Stopp unterwegs wieder fixiert und weiter ging es.

Fotos: Sascha Jahn

Natürlich konnte jetzt nicht mehr mit voller Leistung fahren. Insbesondere in den Abschnitten mit vielen Unebenheiten musste vorsichtig gefahren werden, um die Rennpappe nicht weiter zu beschädigen. Gegen 19:15 Uhr erreichten das Team dann irgendwie doch zufrieden das Ziel auf dem Jacobshof in Beelitz. Trotz der Probleme wurde nicht soviel Zeit wie befürchtet verloren und in der Gesamtwertung Platz 40 von 63 gestarteten Teams erreicht.

Fotos: Co-Pilot Jörg Vach

Zur Unterstützung des Teams war an diesem Wochenende wieder Rainer Freimuth als Servicemann dabei.